Blaulicht

Mescheder Feuerwehr im Einsatz: Rauchmelder und Ölspur

Die Feuerwehr rückte zu einem ausgelösten Heimrauchwarnmelder in die Weidenstraße aus.   

Die Feuerwehr rückte zu einem ausgelösten Heimrauchwarnmelder in die Weidenstraße aus.   

Foto: Feuerwehr der Stadt meschede

Meschede.  Zwei Einsätze gab es für die Mescheder Feuerwehr am Samstagmittag. Im Mittelpunkt standen eine Ölspur und ein Rauchmelder.

Zu zwei Einsätzen kam es am vergangenen Samstagmittag für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Meschede. Um 11.30 wurden die Kameraden zur technischen Hilfe aufgrund einer Ölspur in die Straße Im Schlahbruch und in die Arnsberger Straße gerufen.

Ausgelöster Heim-Rauchwarnmelder

Um 13.20 wurde der Löschzug Meschede erneut alarmiert. Grund war in diesem Fall ein ausgelöster Heim-Rauchwarnmelder in der Mescheder Weidenstraße. Ein Feuer vorort musste allerdings nicht gelöscht werden. Neben dem Mescheder Löschzug mit Einsatzleiter Florian Niggemann war auch die heimische Polizei im Einsatz.

Am Samstag war es in Meschede auch zu einem Überfall auf eine 42-jährige Fußgängerin gekommen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben