NRW-Heimat-Ministerin kommt nach Eslohe und Meschede

NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach. kommt in die Region. Sie ist zuständig für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung

NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach. kommt in die Region. Sie ist zuständig für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung

Foto: PrivatWP

Meschede/Eslohe.  Die NRW-Ministerin Ina Scharrenbach fährt Rad im Sauerland. In Eslohe startet sie ihre „Heimat-Tour“. Das wird sie sich ansehen:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, startet am Donnerstag, 18. Juli ihre diesjährige Heimat-Tour in Eslohe und Meschede.

Sechs Etappen geplant

Auf insgesamt sechs Etappen durch die einzelnen Regionen von Nordrhein-Westfalen wird die Ministerin diesmal auf dem Fahrrad Land und Leute entdecken. Ihre erste Etappe führt sie auf die ehemalige Bahntrasse des Sauerlandes von Eslohe entlang der Wenne nach Meschede.

Start in Eslohe

Los geht es um 8.45 Uhr am „DampfLandLeute“ - Museum in Eslohe. Sie erkundet erst Eslohe und fährt dann weiter über Sallinghausen nach Wenholthausen. Gegen elf Uhr ist dann dort Zwischenstation am Backhaus in Wenholthausen. Anschließend besucht sie weitere Stationen in Berge und Wennemen, bevor sie gegen 13 Uhr am Hotel von Korff zu einem Mittagsimbiss erwartet wird.

Abschluss an der Mescheder Himmelstreppe

Der Tag endet mit einer Führung durch Meschede. Mit dem Fokus auf dem Thema Stadtentwicklung gehte es entlang der Henne zur Himmelstreppe und zur Talsperre. Gegen 15 Uhr endet die Führung.

Die Ministerin war erst kürzlich in der Region. Sie hatte Förderbescheide zum Stadtjubiläum übergeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben