Verkehr

Polizei stoppt Abschleppwagen in Freienohl

Das ehemalige Containerfahrzeug war per Abschleppwagen auf dem Weg zu einem Schrottplatz.

Das ehemalige Containerfahrzeug war per Abschleppwagen auf dem Weg zu einem Schrottplatz.

Foto: Polizei

Meschede.   Rad eines angehängten Schrott-Lkw steht bei Kontrolle auf der A46 kurz vor der Entzündung. Der 39-jährige Fahrer hat keine Schleppgenehmigung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Kreispolizeibehörde im HSK hat erneut mangelhafte Fahrzeuge aus dem Verkehr. gezogen

Bei Freienohl fiel den Beamten auf der Autobahn 46 ein Abschleppwagen mit einem angehängten Lkw auf. Kurz hinter der Abfahrt in Freienohl kontrollierten die Beamten das Fahrzeug gerade noch rechtzeitig – ein Rad des angehängten Lkw qualmte bereits stark und stand kurz vor der Entzündung. Offensichtlich war die Bremse des Rades festgerostet.

Keine Schleppgenehmigung

Das ehemalige Containerfahrzeug war auf dem Weg zu einem Schrottplatz und bereits 2007 stillgelegt worden. Für den Transport konnte der 39-jährige Fahrer des Abschleppwagens keine Schleppgenehmigung vorlegen. Durch das Fehlen der Genehmigung wurde der angehängte Lkw rechtlich zu einem Anhänger. Somit fehlten auch der Versicherungsschutz, die Zulassung und die Steuerbescheinigung. Bei dem Schrott-Lkw handelte es sich zudem um Abfall.

Für den Transport von Abfall hätte der Unternehmer aus Euskirchen eine Anzeige bei seiner heimischen Abfallbehörde erstatten müssen. Das war jedoch ebenfalls nicht erfolgt. Eine vorgeschriebene Abfallkennzeichnung fehlte auch an dem Lkw. Der Transport wurde stillgelegt. Fahrer und den Halter erwarten nun Strafverfahren sowie eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Folgen Sie der WP Meschede auch auf Facebook!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben