Verkehr

Polizei: Wieder gefährliche Situationen auf B 55 in Eslohe

Die Polizei in Meschede sucht Zeugen für Verkehrsgefährdungen im Bereich der B 55 in Eslohe.

Die Polizei in Meschede sucht Zeugen für Verkehrsgefährdungen im Bereich der B 55 in Eslohe.

Foto: Frank Oppitz / FUNKE Foto Services

Eslohe.  Die Polizei in Meschede sucht erneut Zeugen für Verkehrsgefährdungen durch Autofahrer, die sich auf der B 55 in Eslohe ereigneten.

Erneut sucht die Polizei in Meschede Zeugen für Verkehrsgefährdungen, die sich im Bereich der B 55 in Eslohe ereignet haben.

Demnach soll am Freitag, 5. November, ein roter Audi gegen 7.30 Uhr dort mehrere Fahrzeuge überholt und Verkehrsteilnehmer gefährdet haben. Gesucht werden in diesem Zusammenhang insbesondere der Fahrer eines Mercedes-Transporters und der Fahrer eines blauen Ford Fiesta.

Hinweise bitte an die Polizeiwache in Meschede unter 0291 / 90200.

>>> Lesen Sie hier: Kurzarbeit bei Martinrea-Honsel in Meschede <<<

Zuletzt hatte die Polizei noch am Montag ebenfalls Zeugen für eine Reihe von Verkehrsverstößen auf der Hauptstraße in Eslohe gesucht: Ereignet haben sollen sich diese Verstöße am 11. September zwischen 19.15 Uhr und 19.30 Uhr. Dabei bremste ein Ford Transit einen VW Golf aus. Den Fahrer des Golf versuchte der Transit-Fahrer aus dem Auto zu ziehen. Es kam zu einem kurzen Wortgefecht. Im Anschluss soll es an einem Kreisverkehr mit einem anderen VW-Golf-Fahrer nach einem Überholmanöver zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein.

>>> Lesen Sie hier: Diese Autofahrer nerven Anwohner in Meschedes Innenstadt <<<

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Meschede und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben