Polizei

Polizei zieht in Frielinghausen Raser aus dem Verkehr

Foto: Friso Gentsch

Frielinghausen.   Tief in die Tasche greifen müssen zwei Raser, die die Polizei in Frielinghausen aus dem Verkehr gezogen hat. Doch das ist noch nicht alles.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Verkehrsdienst der Polizei hat am Donnerstag den morgendlichen Straßenverkehr in Eslohe-Frielinghausen kontrolliert. Die Beamten bauten ihre Kontrollstelle auf der Kreisstraße 32 in Richtung Bundesstraße auf. Die Höchstgeschwindigkeit von 50km/h wurde dabei nicht von allen Verkehrsteilnehmern beachtet.

Innerhalb von vier Stunden mussten 15 Verkehrsteilnehmer ein Verwarngeld vor Ort bezahlen. Fünf Fahrzeuge waren mit über 71km/h auf der Straße unterwegs. Diese erhalten neben einem Bußgeldbescheid auch Post aus Flensburg.

Führschein abgeben

Zwei Fahrer müssen sich zudem mit dem öffentlichen Nahverkehr anfreunden. Bei Messungen von 89 und 94km/h kommt neben einem hohen Bußgeld und Punkten auch die Einziehung des Führerscheins hinzu.

Entscheidung über Leben und Tod

„Die Polizei kontrolliert nicht aus Geldmangel die Geschwindigkeit. Zu schnelles Fahren ist weiterhin der Killer Nr. 1 auf unseren Straßen. Unabhängig von der Frage, wer den Unfall verursacht hat, entscheidet die Geschwindigkeit über die Unfallfolge - sie entscheidet über Leben oder Tod“, so die Polizei.

Folgen Sie der WP Meschede auch auf Facebook

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik