Sperrung

Sanierung bei Berge: Warnung vor Verkehrseinschränkungen

Es wird eine Baustellenampel aufgebaut: In Meschede-Berge kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

Es wird eine Baustellenampel aufgebaut: In Meschede-Berge kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

Foto: Michael May / IKZ

Berge.  Im Stadtgebiet Meschede kommt es ab Montag, 5. Oktober, zu einer halbseitigen Sperrung auf der Landstraße 840. Hier die Details.

Ab Montag, 5. Oktober, kommt es zu Verkehrseinschränkungen auf der Landstraße 840 (Visbecker Straße) in der Ortsdurchfahrt Meschede-Berge. Grund hierfür sind Arbeiten zur Instandsetzung der Fahrbahn, die im Auftrag des Landesbetriebs Straßenbau, Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift, ausgeführt werden.

Die Straßenbauarbeiten umfassen die Sanierung einzelner Schadstellen auf einer Länge von circa 380 Metern zwischen dem Einmündungsbereich Oberberger Straße/Olper Straße (L541) und der Kreuzung Grevensteiner Straße/Auf dem Lohnsberg. Die voraussichtlich bis Freitag (9. Oktober) dauernden Arbeiten werden unter halbseitiger Sperrung der L840 durchgeführt.

Die Verkehrsregelung erfolgt mittels einer mobilen Ampelanlage. Die Baukosten betragen rund 35.000 Euro.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben