STADTENTWICKLUNG

Sanierung des Sportplatzes Schederweg in Meschede geplant

Blick auf den Sportplatz am Schederweg und das August-Macke-Schulzentrum.

Foto: Hans Blossey

Blick auf den Sportplatz am Schederweg und das August-Macke-Schulzentrum. Foto: Hans Blossey

Meschede.   Mehr Vereinssport und auch eine Sanierung: Jetzt sind die Kosten dafür am Sportplatz Schederweg in Meschede beziffert worden.

Bei einer Öffnung des Sportplatzes am Schederweg über den Schulsport hinaus auch für den Vereinssport, würden Kosten im sechsstelligen Bereich entstehen.

Nach einer ersten Schätzung der Verwaltung würden 440- bis 530 000 Euro für die Renovierung von Sportplatz und Laufbahn fällig. Varianten mit Kunstrasen würden zwischen 810 000 und 1,1 Millionen Euro kosten. Bislang sind keine Mittel dafür im Etat veranschlagt worden. Sie müssten rechtzeitig bereit gestellt werden.

Stadtrat einstimmig für Öffnung

Der Stadtrat ist einstimmig dafür, den Sportplatz auch für den Vereinssport zu nutzen.

Folgende Vereine haben bereits den Wunsch geäußert, dort zu trainieren und zu spielen: Fatih Türkgücü Meschede, FC Mezopotamya Meschede, FC Gartenstadt, SSV Meschede - Jugendabteilung, Torfabrik Meschede und die Lebenshilfe Hochsauerlandkreis. Unter den Anwohnern gibt es teilweise Vorbehalte wegen möglichen Lärms und wilden Parkens.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Meschede und dem Umland.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik