Angebot

Schmallenberger Familienkarte wird durch Couponheft ersetzt

Die Schmallenberger Familienkarte wird im kommenden Jahr durch ein Couponheft ersetzt.

Die Schmallenberger Familienkarte wird im kommenden Jahr durch ein Couponheft ersetzt.

Foto: Laura Handke

Schmallenberg.   Die Scheckkarte wird fast nicht mehr genutzt – dafür kommt jetzt ein Couponheft mit Angeboten für Familien. Wertgutscheine bleiben erhalten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nur ganz wenige Familien haben in der Vergangenheit noch die Schmallenberger Familienkarte genutzt. „Das alte Scheckkärtchen ist mit den Jahren in Vergessenheit geraten. Das System lebte einfach nicht mehr, es war in die Jahre gekommen“, erklärte Kämmerer Burkhard König.

Und: „Wir wollen das jetzt besser und anders machen.“ Deswegen wird die alte Scheckkarte abgeschafft.

Dafür kommt ein neues Couponheft – das gemeinsam von der Stadt, der Werbegemeinschaft Schmallenberg, dem Gewerbe- und Touristikverein Fredeburg und dem Schmallenberger Sauerland Tourismus entwickelt wurde.

„Es hat fast 13 Jahre gedauert, bis wir etwas Neues entwickelt haben. Das ist zu lange. Wir dürfen nicht vergessen, so etwas zu aktualisieren und auf einen zeitgemäßen Stand zu bringen“, betonte Engelbert König von der Werbegemeinschaft. Das soll nun mit dem Couponheft auf den Weg gebracht werden. Die personalisierten Wertgutscheine der Stadt soll es weiterhin geben.

Die Idee

Seit Ende Februar laufen die Planungen für das neue Couponheft, an dem sich heimische Unternehmen mit Rabatten und Gutscheinen beteiligen können.

Das Ziel: Familien sollen sich in Schmallenberg wohlfühlen und finanziell entlastet, die heimische Wirtschaft durch die Angebote gestärkt werden. „Wir sind eine familienfreundliche Stadt und wollen das weiterhin bleiben“, betonte Tourismuschef Hubertus Schmidt.

„Mit diesem Projekt gehen wir jetzt noch einmal in die Offensive. Die Familien sollen animiert werden, hier in Schmallenberg in die Läden zu kommen.“

Das Couponheft

Insgesamt 42 Unternehmen aus Gastronomie, Einzelhandel und Hotellerie beteiligen sich am ersten Couponheft für das kommende Jahr – und stellen zwischen einem und drei Coupons bereit. „Die Hefte werden jedes Jahr kurz vor Weihnachten an jede Familie – circa 2500 im gesamten Stadtgebiet – verschickt“, sagte Luisa van Ackeren vom Schmallenberger Jugendamt.

Ab Januar sind die Gutscheine für ein Jahr gültig. „Es ist was für jede Altersklasse dabei“, erklärt Luisa van Ackeren.

Schmallenberger Familien können sich auf Nachlässe auf den Führerschein, einen Gratis-Eisbecher, Rabatte in Modegeschäften und mehr freuen.

„Wir sind sehr optimistisch, dass das Angebot gut angenommen wird. Wir wollen es in Zukunft fest etablieren“, sagte Marcus Schulte-Glade, Vorsitzender der Werbegemeinschaft.

Die Zusammenarbeit der Akteure bilde erst den Anfang, „und macht den Weg frei, für weitere Taten“, betonte Burkhard König.

Die Wertgutscheine

Die Wertgutscheine, die die Stadt Schmallenberg bisher einmal pro Jahr verschickt hat, soll es auch weiterhin geben. Jedes in Schmallenberg lebende Kind erhält einen Gutschein entsprechend seines Alters.

Bedeutet: ein 20-Euro-Gutschein für Kinder im Alter von 0 bis 5 Jahren, ein 40-Euro-Gutschein für 6- bis 13-jährige Kinder und ein 60-Euro-Gutschein für Kinder im Alter von 14 bis 17 Jahren.

Die Wertgutscheine können bei vielen Vereinen im Stadtgebiet, im Sauerland-Bad, im Bödefelder Schwimmbad oder auch zum Erwerb eines Fun-Tickets der Busunternehmen verwendet werden.

„Der Wert aller Gutscheine beträgt rund 160.000 Euro“, sagte Burkhard König. Und: „Uns ist es sehr wichtig, dass die Familien sich hier wohlfühlen.“

Folgen Sie der WP Meschede auf Facebook

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Meschede und dem Umland.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben