Prognose

Sonne oder Nordseeluft? So wird das Wetter im Hochsauerland

Ein Mann und eine Frau sitzen auf einer Bank und genießen die Abendsonne. Wird so auch das Wetter hier im Sauerland zum Wochenende?

Ein Mann und eine Frau sitzen auf einer Bank und genießen die Abendsonne. Wird so auch das Wetter hier im Sauerland zum Wochenende?

Foto: Frank Molter / dpa

Meschede/Eslohe/Bestwig/Schmallenberg.  Zwei Monate Hochsommer und dann ein wechselhafter August: Wie wird das Wetter im Sauerland, vor allem zum Wochenende?

Nachdem die ersten beiden Monate des Hochsommers sehr sommerlich verlaufen waren, köchelt der August aktuell eher auf Sparflamme. Nur kurz wird es bis zum Samstag etwas wärmer, dann kommt die Nordseeluft zurück.

Das Wetter für das Ruhrtal

Jeden Tag ein anderes Wetter – so könnte man die Verhältnisse dieser Woche rund um Meschede und Bestwig beschreiben. Der Montag zeigte sich anfangs freundlich, dann aber sehr schaurig, am Dienstag waren insgesamt weniger Schauer unterwegs, dafür wehte uns aber ein kühles Lüftchen um die Nase und der Mittwoch war dann doch meist trocken und freundlich. Im Grunde geht es bis zum Sonntag mit dieser Wechselhaftigkeit weiter.

Der Donnerstag wird dabei wohl der ungemütlichste Tag werden, denn immer wieder sind Schauer unterwegs und die Sonne zeigt sich dazwischen nur sehr schüchtern mal für etwas längere Zeit. Gegen Nachmittag und Abend sind dann sogar einige kurze Gewitter mit dabei. Am Freitag dreht der Wind auf Südwest, lässt im Vergleich zum böigen Donnerstag dann aber etwas nach. Zudem klettern die Temperaturen wieder knapp über die 20°C-Marke hinaus.

Der Samstag legt dann sogar noch ein wenig obendrauf, so dass fast die Sommermarke von 25°C wieder in Reichweite kommt. Eine kräftige Regenfront in der Nacht zu Sonntag beendet die warme Phase dann aber wieder schnell.

Das Wetter im Schmallenberger Sauerland

Auch wenn die Temperaturen in der ersten Augusthälfte sogar etwas über den Normalwerten lagen – man merkte in den vergangenen Tagen doch schon recht deutlich, dass sich der Hochsommer allmählich aus dem Schmallenberger Sauerland verabschiedet. So bilden sich in den Frühstunden immer dichtere Nebelfelder, welche sich aufgrund der noch kräftigen Augustsonne dann aber doch noch recht zügig auflösten.

Am Donnerstag ist es vor allem der recht böige Wind, der uns ein wenig an den nahenden Herbst denken lässt. Zudem muss heute über den gesamten Tag hinweg mit einigen Regenschauern oder auch mal einem kurzen Gewitter gerechnet werden. Zwischen den Schauern bekommt die Sonne bei allerdings weiterhin recht kühlen Werten knapp unter 20°C ab und an ihre Chance.

Freitag und Samstag wird sie dann allgemein wieder länger mit von der Partie sein. Bei einem Wechsel aus Wolkenfeldern und freundlichen Abschnitten darf dann auch die Jacke wieder Beiseite gelegt werden, denn die Temperaturen klettern auf durchaus sommerliche Werte von 21 bis 23°C an. In der Nacht leitet dann kräftiger Regen einen wieder kühleren und wechselhaften Sonntag ein.

Trend für die nächste Woche

Der Spätsommer will es wohl probieren. Die neue Woche startet zwischen Ruhr und Lenne zunächst noch wechselhaft und kühl. Die Nachttemperaturen sinken dann in einigen Tälern bis unter die 5°C-Marke hinab. Ab Wochenmitte breitet sich nach aktuellem Stand ein etwas beständigeres Hochdruckgebiet von Südwesten her aus und es darf auf einige freundliche Tage mit Temperaturen über 20°C gehofft werden. Noch sind hier die Unsicherheiten aber recht groß.

Mehr unter www.wetter-sauerland.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben