Kultur

Spiritueller Sommer startet am 6. August in Schmallenberg

2020 findet vom 18. Juni bis 13. September in allen südwestfälischen Kreisen zum neunten Mal der „Spirituelle Sommer“ statt. Leitthema ist das Element „Wasser“.  

2020 findet vom 18. Juni bis 13. September in allen südwestfälischen Kreisen zum neunten Mal der „Spirituelle Sommer“ statt. Leitthema ist das Element „Wasser“.  

Foto: Klaus-Peter Kappest

Schmallenberg.  Der spirituelle Sommer beginnt dieses Jahr am 6. August in Schmallenberg. Wer dabei sein möchte, muss schnell sein.

Das Netzwerk „Wege zum Leben. In Südwestfalen“ lädt zur Eröffnung des Spirituellen Sommers am Donnerstag, 6. August, um 18 Uhr. Der Auftakt findet nicht wie üblich in Wormbach statt, sondern in der Kirche St. Alexander in Schmallenberg.

Auftakt mit Monika Willer und Bernward Koch

Passend zum Leitthema eröffnet die Veranstaltungsreihe mit einer Betrachtung der vielfältigen Beziehungen von Wasser und Musik von der Musikwissenschaftlerin und WP-Kulturredakteurin Dr. Monika Willer und einem kleinen Konzert des renommierten Musikers und Komponisten Bernward Koch und seinen Begleitmusikern.

Corona-bedingt müssen sich alle Besucher der Eröffnung bis spätestens 4. August anmelden (02972 974017, info@wege-zum-leben.com.) Wegen der Schutzauflagen ist der Platz in der Kirche begrenzt, einige wenige freie Plätze sind noch zu vergeben. 2020 findet der Spirituelle Sommer mit einem den Corona-Zeiten angepassten Konzept statt. Vom 6. August bis 11. Oktober lädt das Netzwerk „Wege zum Leben.“ zum neunten Mal zu dieser besonderen Reihe ein.

Das Programm

Auf diese Programmpunkte können sich die Gäste unter anderem freuen: Drei Wochenenden mit Kunst zum Mitmachen mit dem Kölner Künstler Frank Bölter am Hennesee (www.meschede.de/faltaktion), ein reisendes Kunstprojekt der Textilkünstlerin Katharina Krenkel, ein Konzert der Südwestfälischen Philharmonie in Grevenbrück (9. September), ein Abend mit dem Ney-Trio in der Abteikirche in Meschede (25. September), ein Konzert mit dem Ensemble Santiago in Brilon (Termin wird noch bekannt gegeben) sowie zwei Vorträge von Dr. Klaus Lanz (International Water Affairs) und Philipp Günther (Misereor) zur Frage zu unserer Verantwortung für eine nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser (9. Oktober und 17. September in Arnsberg).

Als neues Format wird es außerdem an jedem Mittwoch eine digitale Anleitung zu einer Meditation zum Thema Wasser geben. Wer möchte kann „live“ dabei sein oder vom eigenen Ort aus mitmachen. Zu allen Live-Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich (info@wege-zum-leben.com).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben