Polizei

Unfall auf der A46 bei Meschede: Fahrer schwer verletzt

Im Graben landete dieser Kleinwagen auf der Autobahn zwischen Wennemen und Meschede-Enste.

Im Graben landete dieser Kleinwagen auf der Autobahn zwischen Wennemen und Meschede-Enste.

Foto: Feuerwehr der Stadt Meschede

Wennemen.  Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz: Auf der A46 zwischen Wennemen und Meschede-Enste ist ein Fahrzeug verunglückt.

Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Fahrer hat sich am Montagnachmittag auf der heimischen Autobahn ereignet. Nach Angaben der Polizei war ein Pkw gegen 14 Uhr aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen.

Ins Krankenhaus gebracht

Der Kleinwagen rutschte eine Böschung hinauf und blieb beschädigt an der Unfallstelle stehen. Der Fahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Unfall hatte sich auf der A46 von Wennemen in Fahrtrichtung Meschede-Enste ereignet. Offenbar handelt es sich um einen Alleinunfall, kein weiteres Fahrzeug war beteiligt.

Der Löschzug Freienohl wurde zu technischer Hilfe alarmiert. Zusätzlich waren Polizei und Rettungsdienst im Einsatz. Der Bereich wurde um 15.15 Uhr wieder freigegeben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben