Karneval

Verein spart Karnevalsmotto in Heringhausen für 2021 auf

Gute Laune in der Schützenhalle in Heringhausen - trotz der Absage des Umzuges. Gefeiert wurde einfach früher.

Gute Laune in der Schützenhalle in Heringhausen - trotz der Absage des Umzuges. Gefeiert wurde einfach früher.

Foto: Mustafa Amet

Heringhausen.  Hintergründe zur Absage des Karnevalsumzuges in Heringhausen. Gefeiert wird trotzdem: Jetzt sind die Kostüme in der Schützenhalle zu sehen.

Nasskaltes Wetter sowie orkanartige Böen zwangen die Jecken des KCM Heringhausen am Sonntag, umzudisponieren. Der jährliche Karnevalsumzug wurde wetterbedingt kurzfristig abgesagt. Kurzerhand entschloss man sich, die Feier in der St.-Jakobus-Schützenhalle zeitlich vorzuziehen.

Änderung kommt bei allen an

„Ich bin positiv überrascht, dass die Meldekette über die sozialen Medien und über die Zeitung super funktioniert hat und die Planänderung bei allen angekommen ist“, berichtet Christian Bathen vom Vorstand des KCM Heringhausen. „Die Party konnte nach neuem Plan pünktlich um 14.30 Uhr in der Schützenhalle beginnen“, fügt er hinzu. Beim Abschlusstreffen um 9.30 Uhr, als man die letzten Vorbereitungen treffen wollte, habe man sich entschieden, den Umzug abzusagen und die Teilnehmer darüber zu informieren, so Bathen.

Preisgeld wird verteilt

So traten die Umzugswagen erst gar nicht an und blieben abfahrbereit an ihren Plätzen. Fußtruppen und Gäste trafen ab 14.30 Uhr in der Halle ein. Fünf Fußtruppen und sechs Wagen aus verschiedenen Ortsteilen Bestwigs wären es gewesen, die sich an dem Umzug beteiligt hätten. Insgesamt wurde mit 250 Teilnehmern gerechnet. Zum Motto schweigt Bathen, da dieses in diesem Jahr nicht zur Geltung kamen – und deswegen im kommenden Jahr erneut aufgegriffen werden sollen. Deswegen fand auch keine Prämierung statt und das gesamte Preisgeld wurde stattdessen unter den angemeldeten Gruppen gleichmäßig verteilt. Das diesjährige Dreigestirn bildeten Prinzessin Cindy Plotnick, Bäuerin Janine Bültmann und die Jungfrau Anne Bianca Henkel.

Weder das schlechte Wetter noch die Absage des Umzugs konnten die gute Stimmung in der Schützenhalle bei den Gästen trüben. „Ich finde die Stimmung hier einfach klasse. Man kann toll feiern und sich mit Kostümen austoben. Deswegen komme ich gerne her. Hoffentlich spielt nächstes Jahr das Wetter mit und es klappt mit dem Umzug“, sagte zum Beispiel Kristin Rose aus Velmede.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben