Vizekönig holt sich in Westfeld die Königskette

Die Schützenbruderschaft Westfeld regiert das Königspaar Sven Schulte und Nina Müller.   

Die Schützenbruderschaft Westfeld regiert das Königspaar Sven Schulte und Nina Müller.  

Foto: Kathrin Voss

Westfeld. .  Die Schützenbruderschaft Westfeld wird regiert vom Königspaar Sven Schulte und Nina Müller.

Leicht ungläubig schlug Sven Schulte, neuer König der St.-Blasius-Schützenbruderschaft Westfeld die Hände vors Gesicht. So richtig schien die neue Majestät seine gerade errungene Regentschaftswürde nicht glauben zu können. Ein prüfender Blick nach oben, Richtung Kugelfang brachte die Erkenntnis: Dort wo Sekunden zuvor noch der Rest des stolzen Aars gethront hatte, war nur noch eine Staubwolke zu sehen.

168 Schüsse bis zum Sieg

Mit dem 168. Schuss hatte der 32-Jährige dem Wappentier den Garaus bereitet und sich gegen seinen hartnäckigsten Mitbewerber Achim Meyer behaupten können. Schnell eilten die Gratulanten herbei und beglückwünschten den neuen König.

Sven Schulte ist Geschäftsführer des IT-Unternehmens „Systemhaus Sauerland“. Einen Teil seiner Freizeit verbringt er auf dem Fußballplatz und spielt für den SC Lennetal. Zu seiner Königin erkor sich Sven Schulte die 28-Jährige Nina Müller. Besonderheit: Der neue König zeigte sich bereits im vergangenen Jahr treffsicher und sicherte sich die Vizekönigswürde. Bevor er am Samstag die Vizekönigskette abgab, hatte er bereits erfolgreich nach der nächsten Kette gegriffen. War das geplant? „Nein“, beteuert Sven Schulte und fügt hinzu: „Ich wollte den Aar eigentlich nicht erlegen. Ich war ziemlich überrascht, als der halbe Vogel auf einmal runter fiel.“ Die Aussage des 32-Jährigen spiegelt die optischen Eindrücke nach dem Fall des Aars überzeugend wider.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben