Dorfserie

Was brauchen unsere Dörfer? Zukunft auf dem Land

Die Zukunft der Dörfer - hier Eversberg - liegt im Nebel. In unserer Serie versuchen wir uns mit den Ortsvorstehern den Problemen der kleineren Orte zu nähern.

Foto: Hans Blossey

Die Zukunft der Dörfer - hier Eversberg - liegt im Nebel. In unserer Serie versuchen wir uns mit den Ortsvorstehern den Problemen der kleineren Orte zu nähern. Foto: Hans Blossey

Meschede.   Was brauchen unsere Dörfer? In einer Serie beschäftigt sich die Redaktion Meschede mit der Zukunft auf dem Land.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Über verschiedene Themenbereiche, wollen wir uns den Dörfern nähern und herausfinden, was die Menschen beschäftigen, wie die Orte zurzeit aufgestellt sind und was sie sich für die Zukunft wünschen. In jedem Serienteil stehen ein Ort, sein Vertreter und ein Thema im Mittelpunkt und ein Thema. Die übrigen Ortsvorsteher und Bezirksausschussvorsitzenden haben wir parallel zum jeweiligen Thema befragt.

  • Trailer: Die Zukunft der Dörfer in Meschede - „Auch in zehn Jahren werden unsere Dörfer Orte sein, in denen man gut leben kann, mit einem ganz vielfältigen Angebot vor Ort, mit engagierten Bürgern.“ Davon ist Bürgermeister Christoph Weber zum Start unserer Dorf-Serie überzeugt. Hier geht's zum Artikel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Mehr zum Thema
Auch interessant
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik