Verkehr

Zweiwöchige Sperrung: Sanierung der A46 bei Meschede

Sanierungsarbeiten auf der A46 zwischen den Anschlussstellen Bestwig und Meschede machen eine Sperrung erforderlich.

Sanierungsarbeiten auf der A46 zwischen den Anschlussstellen Bestwig und Meschede machen eine Sperrung erforderlich.

Foto: Ilka Trudewind

Bestwig/Meschede.  Wegen der Sanierung der A46 zwischen Meschede und Bestwig steht eine längere Sperrung an. Was Autofahrer nun wissen sollten.

Die Autobahngesellschaft Westfalen saniert auf der A46 zwischen den Anschlussstellen Bestwig und Meschede die Fahrbahn. Für die Erneuerung der drei Asphaltschichten der Fahrbahn, die Reparatur der Entwässerungseinrichtungen und Arbeiten an der Ausfahrt muss die Anschlussstelle Meschede in Fahrtrichtung Hamm gesperrt werden - und zwar von Montag, 22. August, bis Freitag, 9. September.

+++ Lesen Sie auch: Bierfassrollen in Nuttlar mit sensationellem Erlös +++

Eine Umleitung auf der A46 erfolgt nach Angaben der Autobahngesellschaft über die Bedarfsumleitung U34 ab der vorherigen Anschlussstelle Bestwig. Verkehrsteilnehmer, die auf die Autobahn in Meschede auffahren möchten, müssen der Bedarfsumleitung U36 bis zur Anschlussstelle Enste folgen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Meschede und Umland

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER