Straßenverkehr

Arbeiten an Wiegeanlage: A40-Anschlussstelle nachts gesperrt

Wegen Arbeiten an der Wiegeanlage ist die A40-Ausfahrt in der Anschlussstelle Duisburg-Homberg in Fahrtrichtung Essen drei Nächte lang gesperrt.

Wegen Arbeiten an der Wiegeanlage ist die A40-Ausfahrt in der Anschlussstelle Duisburg-Homberg in Fahrtrichtung Essen drei Nächte lang gesperrt.

Foto: Erwin Pottgiesser / FUNKE Foto Services

Niederrhein.  Die Anschlussstelle Duisburg-Homberg ist von Montag, 22., bis Donnerstag, 25. Juli, von 20 bis 5 Uhr gesperrt. Das teilte Straßen NRW mit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Autobahnausfahrt der Fahrtrichtung Essen in der A40-Anschlussstelle Duisburg-Homberg ist in den drei Nächten von Montag bis Donnerstag, 22. bis 25. Juli, jeweils zwischen 20 und 5 Uhr gesperrt. Die Umleitung ist über die Anschlussstelle Duisburg-Häfen ausgewiesen, teilt der Landesbetrieb Straßen.NRW mit.

Der Grund für die Sperrung sind Arbeiten an der Wiegeanlage. Im Zusammenhang mit der Schrankenanlage dient diese Anlage dem Schutz der Rheinbrücke bei Neuenkamp vor dem Befahren von zu schweren Fahrzeugen, die trotz Verbots die Brücke befahren wollen. Seit November letzten Jahres werden Richtung Essen alle Lkw gewogen, die über die A40-Rheinbrücke fahren wollen. Seit Juni ist auch die Lkw-Waage in die andere Richtung in Betrieb.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben