Energiekosten

Auch die Enni in Moers erhöht die Preise für Strom und Gas

Enni-Unternehmenszentrale an der Uerdinger Straße in Moers.

Enni-Unternehmenszentrale an der Uerdinger Straße in Moers.

Foto: Ulla Michels

Moers.  Auch bei der Enni Energie & Umwelt werden Strom und Gas ab 1. Januar teurer. Ein anderer Preis soll dagegen bis mindestens 2022 stabil bleiben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Enni Energie & Umwelt erhöht zum 1. Januar 2020 die Bezugspreise für Strom und Gas. Der Wasserpreis soll dagegen bis mindestens 2022 stabil bleiben.

Beim Strom steigt der Bruttopreis von zurzeit 25,99 Cent pro Kilowattstunde auf 28,01 Prozent. Das entspricht einer Steigerung von sieben Prozent. Der Preis für Gas wird von jetzt 6,05 Cent auf 6,37 Cent pro Kilowattstunde angehoben, das sind 4,9 Prozent mehr, so die Enni. Zuletzt hatte der Versorger die Gaspreise 2016 angehoben.

Bei einem jährlichen Verbrauch von 3500 Kilowattstunden würden für Strom künftig monatlich sechs Euro und für Gas fünf Euro mehr fällig. Die Enni weist zur Begründung darauf hin, dass die erhöhte Umlage für das Erneuerbare-Energien-Gesetz bereits ein Viertel des Strompreises ausmache. Ebenso seien die Börsen-Preise gestiegen. Die Enni werde über 50.000 ihrer Kunden mit auslaufenden Verträgen ein neues Angebot machen.

Für Kunden der insolventen Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr aus Dinslaken werde die Enni als Lieferant einspringen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben