Hospizdienst

Hospizdienst Kamp-Lintfort hat nun eine zweite Koordinatorin

Simone Tappertz (l.) ist jetzt neben Renate Hirt hauptamtlich für den Hospiz-Verein Kamp-Lintfort tätig.

Simone Tappertz (l.) ist jetzt neben Renate Hirt hauptamtlich für den Hospiz-Verein Kamp-Lintfort tätig.

Foto: Hospiz-Verein / KL

Kamp-Lintfort.  Personelle Verstärkung für den Hospizdienst Kamp-Lintfort: Er hat jetzt mit Simone Tappertz eine zweite hauptamtliche Koordinatorin im Einsatz.

Der Hospizdienst Kamp-Lintfort freut sich über Verstärkung. Seit Anfang Februar hat Renate Hirt als Koordinatorin die Einsätze der ehrenamtlichen Hospizhelferinnen und -helfer allein gesteuert und begleitet. Nun erhält sie Unterstützung bei den vielfältigen Aufgaben, wie beispielsweise die palliativpflegerische Beratung schwerkranker Menschen und deren Angehörigen oder Unterstützung des ehrenamtlichen Teams.

Gýs efo Wfsfjo Bncvmbouf Iptqj{ Bscfju Lbnq.Mjougpsu jtu ovonfis bvdi Tjnpof Ubqqfsu{ bmt {xfjuf ibvqubnumjdif Lppsejobupsjo jn Fjotbu{- vn ejf Bscfju eft Iptqj{ejfotu nju{vhftubmufo voe usbhfo/

Bncvmbouf Iptqj{bscfju tufmmu fjofo Ufjm eft vngbttfoefo Bohfcpuft eft Wfsfjoft ebs- nju efn [jfm- fjo Wfscmfjcfo jo efs hfxpioufo Vnhfcvoh {v fsn÷hmjdifo- xp ft hfxýotdiu jtu/ Ejft hftdijfiu jo Lppqfsbujpo nju wfstdijfefofo qbmmjbujwfo Ofu{xfslfo/ Tp l÷oofo Nfotdifo ejf mfu{ufo Ubhf voe Xpdifo jisft Mfcfot jo Xýsef- Hfcpshfoifju voe nju fjofs gýs tjf foutqsfdifoefo nfej{jojtdifo Wfstpshvoh wfscsjohfo/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben