Unfall

Kamp-Lintfort: Motorradfahrer (80) lebensgefährlich verletzt

Der Motorradfahrer aus Duisburg wurde nach dem Unfall in Kamp-Lintfort in ein Krankenhaus gebracht.

Der Motorradfahrer aus Duisburg wurde nach dem Unfall in Kamp-Lintfort in ein Krankenhaus gebracht.

Foto: Stefan Scherer / Stefan Scherer / WP

Kamp-Lintfort.  Bei einem Unfall in Kamp-Lintfort ist ein Motorradfahrer aus Duisburg lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 80-jähriger Motorradfahrer aus Duisburg ist am Sonntag bei einem Unfall in Kamp-Lintfort lebensgefährlich verletzt worden. Er hatte nach Polizeiangaben beim Überholen einen Linksabbieger übersehen.

Der Mann war gegen 10 Uhr auf der Rheurdter Straße in Kamp-Lintfort unterwegs. Zwischen Gerader und Geldernscher Straße überholte er mehrere Fahrzeuge, übersah dabei aber laut Polizei, dass ein Autofahrer aus Duisburg (68) nach links in die Klotenstraße abbiegen wollte und dies auch anzeigte. Motorrad und Auto stießen zusammen, der Motorradfahrer stürzte und verletzte sich lebensgefährlich.


Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Duisburger Krankenhaus gebracht. Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde die Rheurdter Straße zwischen Kurze Straße und Geldernscher Straße komplett gesperrt, der Verkehr wurde durch Polizeibeamte umgeleitet. Ein Sachverständiger wurde zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben