Polizeieinsatz

Schüsse aus Hochzeitskonvoi beschäftigen Polizei in Moers

Die Polizei in Moers kontrollierte bereits am Samstag einen Hochzeitskonvoi, aus dem Schüsse abgegeben worden waren.

Die Polizei in Moers kontrollierte bereits am Samstag einen Hochzeitskonvoi, aus dem Schüsse abgegeben worden waren.

Foto: Andreas Bartel / WAZ FotoPool

Moers.  Bereits am Samstag wurde auf einer Hochzeit in Moers geschossen. Die Polizei kontrollierte die Fahrzeuge. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schreckmoment in Asberg: Anwohner hörten plötzlich Schüsse. Sie waren aus einem Hochzeitskonvoi heraus abgegeben worden. Der Vorfall ereignete sich bereits am Samstag gegen 17.30 Uhr, wie die Polizei erst am Montagnachmittag berichtet.

Demnach hatten sich Anwohner über Schussabgaben beschwert, die von einem Hochzeitskonvoi abgefeuert worden waren. Gegen 17.35 Uhr rückten dann mehrere Polizistinnen und Polizisten zur Römerstraße im Ortsteil Asberg aus. Die Beamten leiteten etwa 15 bis 20 Autos auf die Friemersheimer Straße ab und kontrollierten dort die Fahrzeuge. Noch während sie eintrafen, gab ein 21-Jähriger zwei Schüsse aus einer Schreckschusswaffe aus einem Auto ab. Die Polizistinnen und Polizisten stellten die Waffe sicher. Den 21-jährigen Moerser türkischer Herkunft erwartet jetzt ein Strafverfahren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben