Überfall

Bewaffneter Überfall in Mülheim: Mann raubt Tankstelle aus

Die Polizei sucht Zeugen eines Tankstellenüberfalls in Mülheim.

Die Polizei sucht Zeugen eines Tankstellenüberfalls in Mülheim.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Mülheim.  Ein Mann hat am frühen Dienstagmorgen eine Tankstelle in Mülheim überfallen. Er war maskiert und bewaffnet und ist mit der Beute geflüchtet.

Ein bislang unbekannter Mann hat am frühen Dienstagmorgen gegen 5.30 Uhr eine Tankstelle an der Oberhausener Straße in Styrum überfallen. Er erbeutete Bargeld und flüchtete.

Eine 51 Jahre alte Mitarbeiterin befand sich hinter dem Kassenbereich, als der maskierte Mann den Verkaufsraum der Tankstelle betrat. Plötzlich holte der Unbekannte eine schwarze Schusswaffe hervor, richtete sie auf die Angestellte und verlangte das Geld aus der Kasse.

Überfall auf Mülheimer Tankstelle: Täter geflüchtet

Dann legte er eine kleine schwarze Plastiktüte auf den Verkaufstresen und forderte die 51-Jährige auf, das Geld hineinzulegen. Mit der Beute flüchtete der mutmaßliche Räuber fußläufig aus der Tankstelle auf die Oberhausener Straße und dann in Richtung Oberhausen.

So wird der Täter von der Mitarbeiterin beschrieben:

  • Rund 1,75 Meter groß mit normaler Statur
  • Helle Haut und ein westeuropäisches Aussehen
  • Er trug eine Jeanshose, eine blaue Strickjacke mit Kapuze und einen Mundschutz
  • Auffallend waren seine blonden Augenbrauen

Eine Fahndung nach dem Mann verlief bislang ohne Erfolg. Das Raubdezernat hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu dem flüchtigen Unbekannten nimmt die Polizei unter der 0201/829-0 entgegen.

Auf der Oberhausener Straße war vergangene Woche eine Lotto-Annahmestelle überfallen worden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben