Kriminalität

Drogen im Hosenbund: 19-Jähriger in Mülheim festgenommen

Die Polizei hat in Dümpten einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen.

Die Polizei hat in Dümpten einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen.

Foto: Andreas Bartel / WAZ FotoPool

Mülheim.  Der Polizei fielen drei Männer in Mülheim auf, die nach Marihuana rochen. Bei einem wurde die Polizei fündig: Er hatte Drogen am Körper versteckt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Drei Männer, die stark nach Marihuana rochen, fielen der Polizei am Freitagnachmittag auf dem Zehntweg/Ecke Tiegelstraße in Dümpten auf. Die Polizei kontrollierte und durchsuchte einen 19-Jährigen, bei dem auch mehrere Gramm Marihuana im Hosenbund gefunden wurden. Die anderen beiden jungen Männer, 19 und 20 Jahre alt, hatten keine Drogen bei sich und konnten ihrer Wege gehen.

Das Handy wurde auch beschlagnahmt

Der 19-jährige Essener wurde zur Mülheimer Wache mitgenommen, wo er sich geständig zeigte. Er wurde vorläufig festgenommen und ins Polizeigewahrsam nach Essen gebracht. Die Drogen sowie sein Handy, von denen sich die Ermittler Hinweise auf Verkaufsgespräche erhoffen, wurden von der Polizei beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an.

Die Festnahme in Dümpten ist ein Erfolg der so genannten Präsenzgruppe für mehr Sicherheit, wobei Beamte auch in Zivil auf Streife gehen, tagsüber, abends und nachts. Zwar hat die Polizei vor allem die Innenstadt und Eppinghofen im Fokus, aber auch in den anderen Stadtteilen finden Kontrollen statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben