Blaulicht

Hilfe angeboten – dann beklaut: Mülheimer (85) wird Opfer

Die Polizei hatte einen Einsatz in Saarn.

Die Polizei hatte einen Einsatz in Saarn.

Foto: dpa

Mülheim.  Nach der Tat in der Wohnung in Saarn sucht die Polizei Zeugen. Zwei Frauen und zwei Männer, alle von stabiler Figur, sollen vor Ort gewesen sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 85-jähriger Mann aus Mülheim-Saarn ist am Dienstag, 14. Mai, von Unbekannten in seiner Wohnung an der Luxemburger Allee bestohlen worden. Gegen 11.25 Uhr kam der Senior vom Einkaufen und wurde laut Polizei von einer unbekannten Frau angesprochen. Diese bot ihm an, seine Einkäufe zu tragen und gelangte so in die Wohnung. In der Küche lenkte die Unbekannte den Mann ab, indem sie nach Zettel und Stift verlangte und Fragen stellte.

Später stellte der 85-Jährige fest, dass im Flur ein Schrank gewaltsam geöffnet und der Raum durchwühlt worden war. Vermutlich geschah dies durch einen oder mehrere Komplizen. Entwendet wurden Bargeld und ein Sparbuch. Die Unbekannte ist etwa 30 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und von dicklicher Statur. Sie hat dunkle, eher kürzere Haare. Sie trug einen dunklen Rock und hatte eine Handtasche bei sich.

Vor dem Haus sahen Zeugen ein verdächtiges Quartett

Vor dem Haus beobachtete ein Zeuge vier verdächtige Personen, die sich gegen 11.45 Uhr in der Zufahrt aufhielten: zwei Frauen und zwei Männer, alle von stabiler Figur. Eine Frau trug eine dunkelbraune Strickjacke, die andere eine kurze Hose. Die Männer waren ebenfalls mit kurzen Hosen bekleidet. Alle vier Personen rauchten.

Hinweise zu den Tatverdächtigen bitte unter 0201/829-0 an die Polizei. Die Beamten warnen davor, Fremde in die Wohnung zu lassen; außerdem solle man keine Angaben zu Wertgegenständen machen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben