Freizeitsport

In Mülheim startet am 15. Juni die Reihe „Sport im Park“

Stand-Up-Paddling gehört dieses Jahr zum „Sport im Park“-Programm in Mülheim. Abstand halten ist auf dem Wasser normalerweise kein Problem.

Stand-Up-Paddling gehört dieses Jahr zum „Sport im Park“-Programm in Mülheim. Abstand halten ist auf dem Wasser normalerweise kein Problem.

Foto: DANIEL ELKE / FUNKE Foto Services

Mülheim.  Vom 15. Juni bis 30. August läuft in Mülheim die kostenlose Freiluftreihe „Sport im Park“. Diesmal mit viel Yoga, ohne körperbetonte Action.

Angekündigt war die Reihe schon - trotz Corona. Jetzt steht auch das Programm: Ab sofort liegen die neuen Info-Flyer zu „Sport im Park“ in vielen öffentlichen Einrichtungen in Mülheim aus, unter anderem in der MST-Touristinfo. Mit den kostenlosen, offenen Trainingsangeboten geht es am 15. Juni los.

Insgesamt haben der Mülheimer Sportservice (MSS) und der Mülheimer Sportbund (MSB) mit ihren Partnern in diesem Jahr 18 verschiedene Sportarten organisiert, darunter Stand-Up-Paddling, Radwandern, Drachenbootsport, Zumba und Fitnessmix. Der Schwerpunkt liegt allerdings stark auf Yoga in vielfältigen Formen. Actionreiche Angebote sind deutlich weniger vertreten, Körperkontakt soll vermieden werden.

Teilnehmer müssen ihre Kontaktdaten angeben

Die Corona-Hygienemaßnahmen erfordern auch, dass alle Teilnehmer, anders als in früheren Jahren, ihre Kontaktdaten angeben müssen. Einen Vordruck und alle weiteren Informationen zur Open-Air-Reihe gibt es auf der Internetseite www.sport-im-park.info. Das Ganze läuft bis zum 30. August.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben