Absage

Mülheimer Medl-Nacht: So werden gekaufte Tickets erstattet

Szene aus der Medl-Nacht 2019 in der Mülheimer Innogy-Halle. In diesem Jahr wird es dort wegen der Corona-Pandemie keine Sportshow geben.

Szene aus der Medl-Nacht 2019 in der Mülheimer Innogy-Halle. In diesem Jahr wird es dort wegen der Corona-Pandemie keine Sportshow geben.

Foto: Martin Möller / Funke Foto Services

Mülheim  Wer Karten für die Mülheimer Medl-Nacht der Sieger hat, bekommt das Geld zurück, keine Gutscheine. Und so funktioniert die Rückerstattung.

Die Medl-Nacht der Sieger, ursprünglich geplant für den 21. März in der Mülheimer Innogy-Sporthalle, wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Tausende hatten schon Karten für die beiden Sportshows am Nachmittag und Abend gekauft. Jetzt steht fest: Allen Ticketinhabern wird ihr Geld zurückerstattet. Eine Gutscheinlösung ist nicht vorgesehen.

Das genaue Verfahren erklärt die Stadt in einer aktuellen Mitteilung: Bei Tickets, die online erworben wurden, erfolgt die Erstattung direkt auf das für die Zahlung verwendete Bankkonto. Ticketinhaber werden vom Portal ADticket per Mail informiert. Die Rückabwicklung kann jedoch einige Zeit dauern, da es so viele Verlegungen und Absagen gibt. Gleiches gilt für Karten, die über die Tickethotline gekauft wurden.

Rückabwicklung kann einige Zeit dauern

Tickets, die in einer Vorverkaufsstelle erworben wurden, beispielsweise der MST-Touristinfo, können nur dort erstattet werden. Ticketinhaber sollten telefonisch nachfragen. Die Touristinfo der MST (0208/960 960) ist zu folgenden Zeiten erreichbar: montags, mittwochs und freitags von 10 bis 14 Uhr, dienstags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr. Wer seine Karten beim Mülheimer Sportservice gekauft hat, ruft bitte beim MSS an unter 0208/455 5213.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben