Waffe

Polizei Mülheim nimmt Schüler mit Schreckschusswaffe fest

Ein Mülheimer Schüler ist mit einer Schreckschusswaffe festgenommen worden.

Ein Mülheimer Schüler ist mit einer Schreckschusswaffe festgenommen worden.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Mülheim.  Die Polizei Mülheim hat einen 19-Jährigen am Berufskolleg Stadtmitte festgenommen. Er hatte eine Schreckschusswaffe und ein Messer bei sich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Schüler des Berufskollegs Stadtmitte ist am Dienstagmorgen mit einer Schreckschusswaffe von der Polizei festgenommen worden. Ein Zeuge hatte gegen 9.45 Uhr per Notruf gemeldet, den Schüler mit einer möglichen Schusswaffe im Hosenbund im Berufskolleg gesehen zu haben.

Die Beamten konnten den 19-Jährigen im Klassenzimmer festnehmen. Er trug eine erlaubnispflichtige Schreckschusspistole mit leeren Platzpatronen sowie ein Ein-Hand-Messer bei sich. Einen entsprechenden Waffenschein hatte er nicht. Laut ersten Zeugenaussagen soll es zu keiner Bedrohungssituation gekommen sein.

Der 19-Jährige wurde von der Polizei mit zur Wache genommen und nach der Befragung wieder entlassen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben