Trickbetrug

Trickbetrüger klaut Mülheimer Seniorin Geldbörse aus Wohnung

Der Polizei sind in Mülheim zwei Trickbetruge gemeldet worden. In einem Fall war der Täter erfolgreich.

Der Polizei sind in Mülheim zwei Trickbetruge gemeldet worden. In einem Fall war der Täter erfolgreich.

Foto: Patrick Pleul

Mülheim.   Unter einem Vorwand betrat ein Mann in Mülheim die Wohnung einer alten Dame und trickste sie aus, um Geld zu klauen. Ein anderer war erfolglos.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einer Mülheimerin ist am Freitag ihre Geldbörse geklaut worden. Sie ist auf einen Trickbetrüger hereingefallen, der sich unter einem Vorwand Zutritt zu ihrer Wohnung verschafft hat. Ein zweiter Trickbetrüger flüchtete, nachdem sein Opfer ihn lautstark aus der Wohnung verwies.

Gegen 13.10 Uhr gab der erste Betrüger in einer Wohnung der Heinrich-Melzer-Straße, den Schlüssel der Nachbarin bei der älteren Dame abgeben zu wollen und fragte nach einer schriftlichen Bestätigung. Außerdem fragte er nach einem Glas Wasser, weshalb die Mülheimerin ihn kurze Zeit aus den Augen ließ. Diesen Augenblick nutzte der Mann, um die Handtasche im Flur zu durchsuchen und die Geldbörse daraus zu stehlen. Damit flüchtete er. Der Unbekannte ist laut Polizei etwa 50 Jahre alt, 1,70 Meter groß und schlank. Er sprach ohne Akzent, trug einen blau-weißen Trainingsanzug sowie eine schwarze Baseballkappe.

Junger Betrüger macht sich ohne Beute aus dem Staub

Ein zweiter Betrüger verschaffte sich am Freitag gegen 9.10 Uhr gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung in einem Haus im Winkhauser Talweg. Zunächst gab er vor, eine Jacke verschenken zu wollen. Als die Seniorin darauf nicht einging, erkundigte er sich plötzlich nach dem Preis eines Schrankes im Wohnzimmer. Lautstark forderte die Seniorin den Mann auf, die Wohnung zu verlassen.

Daraufhin flüchtete er in unbekannte Richtung. Der Mann soll nach Angaben der Polizei jung sein und etwa 1,70 Meter groß. Er hat blonde Haare, sprach mit Akzent und trug eine Wollmütze. Die Polizei bittet in beiden Fällen um Hinweise: 0201 / 829 0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben