Festival

Diese Stars singen bei „We love the 90’s“ in Oberhausen

Moderiert den Reigen der musikalischen Stars aus den 90er-Jahren: Jasmin Wagner, alias Blümchen, steht am 29. November in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen auf der Bühne.

Moderiert den Reigen der musikalischen Stars aus den 90er-Jahren: Jasmin Wagner, alias Blümchen, steht am 29. November in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen auf der Bühne.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Oberhausen.  Noch in diesem Jahr singen Stars der 90er-Jahre neben dem Centro Oberhausen – erstmals überdacht. Sängerin Blümchen moderiert das Festival.

Neben dem Centro Oberhausen gibt es überraschend wieder ein 90er-Jahre-Festival, allerdings anders als bisher bekannt: Feierte Olé-Macher Markus Krampe vor dem Wechsel von „Die 90er-live“ nach Schalke noch auf dem Freigelände hinter der König-Pilsener-Arena, zieht ein Mitbewerber nun bekannte Eurodance-Ikonen wie 2 Unlimited („No Limit“), Vengaboys („We’re going to Ibiza“) und Twenty 4 Seven („Is it love“) in die König-Pilsener-Arena zur Indoor-Party.

„We love the 90’s“ beschallt mit Eurodance in der Arena Oberhausen

Noch in diesem Jahr soll die Party in der 12.500 Fans fassenden Köpi-Arena über die Bühne gehen. Die Sause legt am Freitag, 29. November, schallend los. „We love the 90’s“ unterscheidet sich allerdings nicht nur durch das Dach über dem Kopf vom Vorgängerformat in der Neuen Mitte Oberhausen. Während „Die 90er-live“ als tagesfüllendes Festival schon mittags startete, beginnt die winterliche Sause in der Arena erst ab 20 Uhr und ragt in die Nacht hinein.

Das Partykonzept tourt mittlerweile quer durch Europa. Die markanten, meist synthetischen Tanzmelodien sind schon seit einiger Zeit als Retro-Sause angesagt. Techno und House bilden für die knarzenden Ohrwürmer meist das musikalische Fundament. Der überwiegende Teil der Gruppen verschwand nach den erfolgreichen Fetenzeiten allerdings hurtig wieder. Szene-Stars wie der Schweizer DJ Bobo, der weiterhin Arenen füllte, bildeten rare Ausnahmen. Heute sind einige Tanzprojekte nicht mehr mit der kompletten Besetzung von damals unterwegs – die Songs blieben jedoch.

Ace of Base, Snap, Rednex und Mr. President – Blümchen moderiert

In der Arena Oberhausen steht mit Jasmin Wagner, alias Blümchen („Boomerang“), auch gleich ein bekanntes Gesicht für die Moderation parat. Jenny Berggren von Ace Of Base („The Sign“), Haddaway („What is Love“), Dr. Alban („It’s my Life“), Whigfield („Saturday Night“), Snap („The Power“), Captain Jack („Captain Jack“), Mr. President („Coco Jamboo“), Rednex („Cotton Eye Joe“) und DJ Sash („Life goes on“) sollen ebenfalls kommen. Eintrittskarten gibt es von 34,60 Euro bis 69,10 Euro.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben