SEK-Einsatz

Nach Trennung: Ex-Mann verursacht SEK-Einsatz in Oberhausen

Spezialeinsatzkräfte der Polizei rückten am Freitagabend nach einem Trennungsdrama in Oberhausen aus.

Spezialeinsatzkräfte der Polizei rückten am Freitagabend nach einem Trennungsdrama in Oberhausen aus.

Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Spezialeinsatzkräfte haben am Freitagabend einen 35-Jährigen in Oberhausen festgenommen. Er hatte sich in der Wohnung seiner Ex-Frau verschanzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein psychisch erkrankter 35-Jähriger hat sich am Freitagabend in der Wohnung seiner Ex-Frau und der drei gemeinsamen Kinder verschanzt. Gegen 20.15 Uhr wurde die Polizei zu dem Haus in der Straße „Auf der Höchte“ alarmiert. Der Mann drohte damit, sich aus dem Fenster zu stürzen.

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte heraus, dass sich kurz zuvor die Frau von dem Mann getrennt hatte. Gewaltsam hatte sich der Mann zutritt zu der Wohnung im zweiten Obergeschoss verschafft. Die Frau und die drei gemeinsamen Kinder waren zu diesem Zeitpunkt nicht in der Wohnung.

Die Feuerwehr war mit Sprungtüchern und einem Notarzt vor Ort. Der Wohnkomplex wurde abgesperrt. Schließlich gelang Spezialeinsatzkräften der Zugriff. Der 35-Jährige blieb unverletzt und wurde in eine Psychiatrie gebracht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben