Krankenhäuser

Notaufnahme der St. Elisabeth-Klinik hat neue Chefin

Dr. Simone Laporte ist neue leitenden Ärztin in der interdisziplinären Notaufnahme der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen.

Dr. Simone Laporte ist neue leitenden Ärztin in der interdisziplinären Notaufnahme der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen.

Foto: Helios

Oberhausen.  Die Ratingerin Simone Laporte leitet seit kurzem die interdisziplinäre Notaufnahme der Oberhausener Helios St. Elisabeth-Klinik.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die interdisziplinäre Notaufnahme der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen hat mit Dr. Simone Laporte seit kurzem eine neue leitende Ärztin. Laporte ist Fachärztin für Notfallmedizin, Innere Medizin, Kardiologie und Sportmedizin.

Ihre Ausbildung absolvierte sie in Krankenhäusern in Leverkusen, Essen, Düsseldorf und Belfast, der Hauptstadt Nordirlands. Zwischen 2004 und 2018 war sie unter anderem als Oberärztin der Inneren Medizin in Ratingen und Oberärztin der Kardiologie in Düsseldorf tätig. Zuletzt war Laporte bei der Umstrukturierung der Zentralen Notaufnahme Nord des Universitätsklinikums Essens beteiligt.

Ehrenamtlich bei der Ausbildung von Notärzten tätig

Besonders diese Erfahrung will sie nun in Oberhausen einbringen. „Gemeinsam mit dem ganzen Team wollen wir die Strukturen der interdisziplinären Notaufnahme weiter ausbauen und auch den Patientenablauf optimieren“, sagt Laporte mit Blick in die Zukunft.

In ihrer Freizeit engagiert sich die Ratingerin ehrenamtlich in der Ausbildung von Notärzten und bei der Freiwilligen Feuerwehr. Als Ausgleich zum oft hektischen Alltag geht es für Simon Laporte auf ein Segelschiff. 2010 verbrachte sie sogar ein halbes Jahr als Schiffsärztin.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben