Kunstmarkt

Atelierhaus Ludwigstraße öffnet in Oberhausen für Kunstmarkt

Kunstvolles beim Kunstmarkt: Am Wochenende bietet das Atelierhaus an der Ludwigstraße 20 ein interessantes Angebot — auch zum Stöbern.

Kunstvolles beim Kunstmarkt: Am Wochenende bietet das Atelierhaus an der Ludwigstraße 20 ein interessantes Angebot — auch zum Stöbern.

Foto: Herbert Höltgen

oberhausen.   An zwei Tagen geht’s im Atelierhaus Ludwigstraße in Oberhausen um Malerei, Zeichnung, Fotografie und Bildhauerei. 18 Künstler sind vor Ort,

Kunstvolles im Doppelpack — darauf können sich Interessierte am Wochenende beim zweiten Kunstmarkt im Atelierhaus an der Ludwigstraße 20 freuen. Die Macher versprechen am Samstag, 11. Mai, und Sonntag, 12. Mai, einen Blick auf Malerei, Zeichnung, Bildhauerei und visuelle Poesie. Das alles gibt’s zum Gucken und Kaufen.

„Der erste große Kunstmarkt an der Ludwigstraße hatte vor zwei Jahren allen Beteiligten viel Spaß bereitet und war auch beim Publikum auf reges Interesse gestoßen“, blickt das Künstlerkollektiv zurück. Um eine große Bandbreite an unterschiedlichsten Werken anzubieten, wurden Mitglieder des Künstlerbundes Bottrop von den Künstlern der Ludwigstraße eingeladen. „Die Zusammenarbeit wurde daraufhin bei Kunstlicht, der langen Nacht der offenen Ateliers in Oberhausen, wiederholt.“

Seit 15 Jahren kreativ in ihren Ateliers

Nun wird das interessante Konzept weitergeführt — und das zu besonderen Zeiten. Neben dem Spät-Shoppen wird das Früh-Shoppen angeboten. Am Samstag laden die Künstler von 16 bis 22 Uhr ein. Am Sonntag geht es von 11 bis 18 Uhr weiter. „Immer wieder spannend ist hierbei, dass der Kunstmarkt in den Fluren und Ateliers des Atelierhauses Ludwigstraße präsentiert wird. Die insgesamt 18 Künstler sind persönlich vor Ort und der Besucher hat die Möglichkeit, den Arbeitsplatz zu sehen und zu erfahren, wie, wo und warum ein Kunstwerk entstanden ist.“ Die Künstler freuen sich auf eine Umgebung, in der sich die Kreativität frei entfalten kann. Im Sommer werkeln die Kreativen unterschiedlichster Metiers bereits seit 15 Jahren in ihren Ateliers.

„Leider hat Petra Leipold nach 15 Jahren das Atelierhaus verlassen. Wir freuen uns aber auf hoffentlich viele weitere gemeinsame Aktionen. Schließlich ist Petra eine der Mitbegründerinnen des Hauses“, berichtet Brigitte Münch vom Atelierhaus. Noch ist kein Nachmieter gefunden. Interessierte können aber persönlich beim Kunstmarkt vorbeikommen oder Brigitte Münch unter 89 05 28 kontaktieren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben