Sachbeschädigung

Rabiater Radler beschädigt Kamera für die Tempokontrolle

Eine Kamera wie diese hat der Radler beschädigt.

Eine Kamera wie diese hat der Radler beschädigt.

Foto: Jochen Tack/Polizeipräsidium Duisburg

Oberhausen.   Ein Radfahrer tritt im Vorbeifahren auf eine Kamera zur Geschwindigkeitsmessung der Oberhausener Polizei. Der Sachschaden ist erheblich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein besonders rabiater Radler hat in Oberhausen im Vorbeifahren eine Kamera zur Tempokontrolle getreten und ist anschließend geflüchtet. Es entstand ein erheblicher Sachschaden von rund 1000 Euro.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, geschah der Vorfall bereits am Freitag, 3. Mai. Eine Polizisten hatte die Messstelle an der Elpenbachstraße aufgebaut, auf einem Grünstreifen in Höhe der Hausnummer 16. Gegen 13.15 Uhr kam der Radfahrer aus Richtung der Teutoburger Straße, trat gegen die Kamera und flüchtete sofort Richtung Klosterhardter Straße. Zeugen: Tel. 0208-8260, poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben