Kriminalität

Raubüberfälle in Oberhausen – Polizei sucht Zeugen

Foto: FFS

Oberhausen.  Die Tatorte befinden sich an der Liebknecht- und an der Helmholtzstraße. Auch Hinweise zu einem weißen Transporter sind jetzt gefragt.

Die Polizei sucht Zeugen für zwei Raubüberfälle in Oberhausen. Die Tatorte befinden sich an der Liebknecht- und Helmholtzstraße.

Im ersten Fall bekam am Mittwochabend (8. Juli) ein 40-jähriger Oberhausener ungebetenen Besuch von zwei Kriminellen. Gegen 18.30 Uhr tauchten die beiden Männer mit südländischem Erscheinungsbild in einem Hinterhof an der Liebknechtstraße 119 auf und bedrohten den Oberhausener mit einer Pistole. Sie schlugen ihr Opfer mit der Waffe und verletzten den Mann dabei leicht. Dann gingen sie zurück zu einem ganz in der Nähe geparkten weißen Lieferwagen und flüchteten.

Beide Täter sind etwa 30 bis 35 Jahre alt. Der Angreifer mit der Pistole ist ca. 170 cm groß und muskulös. Er hat kurze, schwarze Haare und einen Vollbart. An seinem Hals hat er ein Tattoo. Bekleidet war er mit einer dunklen ¾-Hose und einem roten T-Shirt. Sein Komplize ist etwas größer (ca. 180-185 cm und dünn, trägt ebenfalls einen Vollbart. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt und einer dunklen Hose. Der weiße Transporter stand gegenüber der Hofeinfahrt im Halteverbot und hat eine auffällige Aufschrift, ähnlich wie „So mietet man heute“.

Die Ermittler fragen: „Haben Sie Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort der beiden Täter?Haben Sie das Kennzeichen oder Kennzeichenfragmente des weißen Transporters erkannt oder kennen seinen Abstellort?“

Im Gesicht verletzt

Bei dem zweiten Vorfall wurde bereits am frühen Nachmittag, gegen 14.30 Uhr, ein 21-jähriger Eritreer auf der Helmholtzstraße überfallen und von zwei Räubern im Gesicht verletzt. Nach seinen Angaben war er kurz zuvor von drei Männern mit nordafrikanischem Erscheinungsbild aufgefordert worden, sein Bargeld auszuhändigen. Als er sich weigerte, schlug einer der Räuber mit einer Flasche gegen sein rechtes Auge, so dass er zu Boden stürzte. Am Boden raubten die Täter Geldscheine aus seiner Hosentasche und flüchteten.

Einer der Täter ist korpulent, etwa 180 cm groß; er trug eine gelbe Jacke, eine schwarze Hose und schwarze Schuhe. Ein Komplize hat eine schmale Statur und ist etwa 165 bis 170 cm groß. Er hat schwarze Locken und war zum Tatzeitpunkt mit einem weißen T-Shirt und einer braunen Hose bekleidet.

Die Ermittler fragen: „Haben Sie Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort der beiden Täter? Haben Sie den Vorfall beobachtet oder können weitere Angaben dazu machen?“

Hinweise zu beiden Fällen nimmt das KK12 unter 0208 8260 oder als E-Mail (Poststelle.Oberhausen@polizei.nrw.de) entgegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben