Wähler-Informationen

SPD lädt Bürger in die Gedenkhalle und ins RWO-Zentrum ein

An der Skulptur „Die Trauernde“ am Schloss Oberhausen trifft sich die SPD mit interessierten Bürgern bereits am Mittwoch, 8. Juli, um 16 Uhr.  Zur kostenlosen Veranstaltung muss man sich anmelden

An der Skulptur „Die Trauernde“ am Schloss Oberhausen trifft sich die SPD mit interessierten Bürgern bereits am Mittwoch, 8. Juli, um 16 Uhr. Zur kostenlosen Veranstaltung muss man sich anmelden

Foto: Gerd Wallhorn / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Die SPD Oberhausen lädt in den Sommerferien interessierte Bürger wieder zu ihrer Sommerschule ein – und behandelt wichtige Themen.

Mit großen Abständen, Mund-Nase-Masken und möglichst im Freien – so begeht die SPD-Ratsfraktion in diesem Kommunalwahljahr ihre jährliche „Sommerschule“ in den Sommerferien. Die Sozialdemokraten besuchen wichtige Orte in der Stadt und behandeln gesellschaftspolitische Themen.

Los geht’s am Mittwoch, 8. Juli, um 16 Uhr mit dem Besuch der Gedenkhalle Schloss Oberhausen (Treffpunkt ist die Statue „Die Trauernde“): „Die Denk- und Erinnerungskultur in Oberhausen“. In Zeiten, in denen zunehmend fremden- und demokratiefeindliches Gedankengut präsent ist, möchte die SPD einen Gegenpunkt setzen und sich mit den dunklen Kapiteln der Stadtgeschichte auseinandersetzen. Besucht werden die Gedenkhalle, die „Trauernde“ und das frühere NS-„Ehrenmal“ auf der Emscherinsel.

Besuch beim RWO-Nachwuchsleistungszentrum mit Hajo Sommers

Eine Woche später, am Mittwoch, 15. Juli, um 16 Uhr lädt die SPD in das Nachwuchsleistungszentrum von Rot-Weiß Oberhausen (RWO) ein: Die SPD sieht dieses als sportliches Aushängeschild der Stadt an. Den Verantwortlichen gelinge es immer wieder, Talente zu entdecken und zu fördern. Dabei sein wird RWO-Präsident Hajo Sommers. Treffpunkt ist der Eingang zum Leistungszentrum gleich gegenüber dem Stadion.

Die dritte Sommerschule folgt am Mittwoch, 29. Juli, um 16 Uhr am Wohnpark Bebelstraße (Treffpunkt im Innenhof): Die Siedlung an der Bebelstraße hat nicht den besten Ruf in Oberhausen. Zu Recht? Was kann man tun, um ein Wohnumfeld zu stabilisieren? Yvonne Gruppe von der BCP-Hausverwaltung wird dies erläutern.

Grillen in der Nähe der Trendsportanlage „Open Airea“ am Kaisergarten

Zur modernisierten Trendsportfläche „Open Airea“ am Kaisergarten schlendert die SPD am Donnerstag, 6. August, um 16 Uhr. Die SPD glaubt, dass Oberhausen hier eine neue Attraktion erhält, die auch Gäste aus anderen Städten anzieht. Danach wird im benachbarten Generationengarten gegrillt.

Um die Zahl der Teilnehmer begrenzen zu können, ist grundsätzlich eine Anmeldung per Mail unter buero@spd-fraktion-oberhausen.de oder unter 0208-825-2104 notwendig. Eingeladen zu der kostenlosen Veranstaltung sind alle Bürger, nicht nur SPD-Mitglieder.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben