Taschendiebstahl

Supermarkt-Leiter nimmt mutmaßliche Taschendiebe fest

Die gerufene Polizei nahm die mutmaßlichen Täter im Supermarkt in Empfang.

Die gerufene Polizei nahm die mutmaßlichen Täter im Supermarkt in Empfang.

Foto: Lars Heidrich

Oberhausen.  Der Leiter eines Supermarktes in Oberhausen hat zwei mutmaßliche Taschendiebe festgenommen. Er kannte sie bereits von einer Videoaufnahme.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Filialleiter eines Oberhausener Supermarktes hat zwei mutmaßliche Taschendiebe gefasst. Der Mann erkannte die beiden Männer wieder, als diese am Montag den Markt an der Luchsstraße betraten. Am Donnerstag, 13. Juni, waren sie dabei gefilmt worden, einer Kundin das Portemonnaie gestohlen zu haben.

Der Filialleiter hielt die 20 und 42 Jahre alten Männer am Montag bis zum Eintreffen der Polizei fest. Gegenüber den Beamten räumten die beiden Männer den Diebstahl ein. Sie sind in mehreren Dutzend anderer Strafverfahren bereits polizeilich in Erscheinung getreten. Nach dem Diebstahl haben die Männer nach eigener Aussage das Geld aus der Börse genommen und diese dann im Mülleimer einer Bushaltestelle „entsorgt“.

Den Rest des Tages verbrachten beide im Polizeigewahrsam.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben