Unfall

17-jähriger fährt betrunken mit BMW der Eltern vor Hauswand

Das System im BMW informierte die Leitstelle über den Unfall.

Das System im BMW informierte die Leitstelle über den Unfall.

Foto: Hendrik Schulz

Gosenbach.  Der automatische Notrufassistent des BMW informiert die Polizei Siegen über den Unfall. Jugendlicher war nach einer Feier in den Wagen gestiegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 17-Jähriger hat unter Alkoholeinfluss einen Unfall gebaut: Er war nach einer Feier betrunken in den BMW seiner Eltern gestiegen und vor eine Hauswand geprallt.

Am Sonntagmorgen, 20. Oktober, meldete gegen 7 Uhr ein Mitarbeiter der BMW-Notrufzentrale bei der Leitstelle der Siegener Polizei einen Verkehrsunfall in Gosenbach. Das Fahrzeug verfügte über einen automatischen Notrufassistenten. Anhand der Sensoren im Fahrzeug kann das System feststellen, ob ein schwerwiegender Unfall vorliegt und informiert selbstständig die BMW-Notrufzentrale mit den genauen Standortdaten, so die Polizei – so auch in diesem Fall. Bei dem Fahrzeug waren die Airbags ausgelöst worden, so dass das System von einem schweren Unfall ausgegangen war.

Sachschaden 11.000 Euro

Am Unfallort stellten die Beamten der Wache Weidenau fest, dass der BMW-Fahrer von der Fahrbahn abgekommen und mit dem Wagen gegen eine Hauswand gefahren war. Bei dem Unfall bleib der Fahrer unverletzt. Allerdings war er alkoholisiert von einer privaten Feier losgefahren – und weil er erst 17 Jahre alt war, hatte er noch gar keine Fahrerlaubnis für den BMW. Den Wagen hatte er sich ohne Erlaubnis und Wissen von seinen Eltern genommen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 11.000 Euro.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben