Zerstörung

Anhaltender Vandalismus: Bücherschrank in Dahlbruch abgebaut

Der Bücherkühlschrank ist Geschichte: Das Angebot war immer wieder zerstört worden.

Der Bücherkühlschrank ist Geschichte: Das Angebot war immer wieder zerstört worden.

Foto: Steffen Schwab

Dahlbruch.  Baubetriebshof Hilchenbach hat den Bücherkühlschrank wiederholt repariert – jetzt ist Schluss. Neues Angebot im Kulturellen Marktplatz geplant.

Der Hilchenbacher Baubetriebshof hat den Bücherschrank am Bernhard-Weiss-Platz abgebaut – nicht zur Vorbereitung der Bauarbeiten am Kulturellen Marktplatz, die Ende März 2020 starten soll, sondern wegen mehrfache Zerstörung.

Eine Reparatur des vom Baubetriebshof aus Kühlschränken hergestellten Bücherschranks sei leider nicht mehr möglich, bedauert die Stadt. Seit 2013 gab es die beliebte Anlaufstelle. Die Stadt dankt den ehrenamtlichen Patinnen, die das Angebot nun fast sieben Jahre lang betreuten.

Neuer Bücherschrank im Kulturellen Marktplatz geplant

Damit ist das Projekt aber nicht beendet: Die Verwaltung plant, einen neuen Bücherschrank im Foyer des künftigen Kulturellen Marktplatzes aufzustellen. Die Fertigstellung ist 2022 geplant. Bis dahin empfiehlt die Stadt die Bücherei in der Wilhelmsburg.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben