Netphen. Die Anlieger in Oelgershausen werden KAG-Beiträge bezahlen müssen – die Stadt rückt vom Straßenausbau nicht ab.

Es bleibt dabei: Ein Gespräch mit den Anliegern will die Verwaltung noch führen, dann werden die Straßen Vorm Seifchen und Auf der Schütze in Oelgershausen ausgebaut. Von den Gesamtkosten von 1,6 Millionen Euro werden die Bewohner 1,2 Millionen Euro direkt schultern müssen. Ein Teil der Straße Vorm Seifchen wird nach dem umstrittenen Kommunalabgabengesetz (KAG) abgerechnet, das sich in diesem Fall sogar als die günstigere Variante erweist: Dort beträgt der Beitragssatz 50 Prozent. Die meisten zahlen 90 Prozent Erschließungsbeitrag, weil die Straße in dem einstigen Neubaugebiet nie erstmalig fertiggestellt wurde.