Siegen-Eiserfeld. Nach dem Feuer in einem Doppelhauses in Siegen-Eiserfeld untersuchen Brandermittler der Polizei die Unglücksstelle.

Zu einen Großbrand an zwei Dachstühlen eines Doppelhauses wurden am Samstagabend gegen 21.50 Uhr die Feuerwehren aus Siegen, Eiserfeld, Eisern, Niederschelden in die Helsbachstraße gerufen. Schon auf der Anfahrt der Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung weithin sichtbar, und aus den Dachstühlen schlugen schon meterhohe Flammen.