Freudenberg. „Von uns ist alles weg“, sagt Christian Kalmbach, Schlagzeuger von „For Heads Down“. Sieben Bands haben beim Großbrand ihre Ausrüstung verloren.

Christian Kalmbach erfuhr per WhatsApp, dass ihr Proberaum brennt. In der Band-Gruppe wurde ein Foto gepostet, Rauchschwaden quollen aus der Tür. „Der Proberaum brennt“ stand da. Kalmbach hielt das für einen Scherz. War aber keiner. Das Feuer in der alten Musikfabrik an der Asdorfer Straße in Freudenberg (wir berichteten) hat den kompletten Proberaum seiner Band „For Heads Down“ vernichtet, genauso das Equipment von sechs weiteren Bands.