Siegen/Hagen/Altena. Die Hochwasser-Situation in Hagen, im Märkischen Kreis und in Olpe ist dramatisch. Einsatzkräfte aus Siegen-Wittgenstein unterstützen vor Ort.

Die enorme Hochwasser-Lage in Hagen und dem Märkischen Kreis hält die Einsatzkräfte nach wie vor pausenlos in Atem. Insgesamt 120 Einsatzkräfte aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und dem Hochsauerlandkreis waren am frühen Mittwochmorgen, 14. Juli, zur Unterstützung nach Hagen aufgebrochen. Weil an allen Ecken und Enden ihre Arbeit dringend erforderlich ist, dauert der Einsatz an.