Krombach. Ein ABC-Alarm bei der Firma Lindenschmidt in Kreuztal-Krombach ruft die Feuerwehr auf den Plan. Ursache: Ein großes Becken voller Chemieabfälle.

Mit dem Einsatzstichwort „ABC 3 – Brennt Becken mit Flüssigkeiten“ wurden Feuerwehr, DRK und Polizei am Mittwoch gegen 16.40 Uhr zur Firma Lindenschmidt Entsorgungsbetrieb nach Kreuztal-Krombach gerufen. In einem rund zwei mal drei Meter großen Becken, erklärte Kreuztals Feuerwehr-Chef Jan Kleine, hatten sich ölhaltige Abfälle entzündet und die Brandmeldeanlage ausgelöst.

+++Mehr Nachrichten aus Siegen und dem Siegerland finden Sie hier!+++

„Durch die halleneigene Löschanlage war das Feuer vor unserem Eintreffen schon weitestgehend gelöscht worden“, so Jan Kleine weiter. Mit einem Schaumteppich wurde zur Sicherheit noch einmal nachgelegt. Die Feuerwehrkräfte, die vor dem Verwaltungsgebäude in Bereitstellung gebracht worden waren, konnten bereits wenig später zurück an ihre Standorte fahren.

+++ Lesen Sie hier: Explosion in Siegen: Brandanschlag auf syrisches Restaurant? +++

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Bevölkerung habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden, betonte ein Sprecher der Firma selbst. Dem schloss sich Feuerwehr-Pressesprecher Björn Hadem an.

+++Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook!+++