Siegen. Das Siegener Start-up eleQtron arbeitet an Entwicklung von Quantencomputern: „Wie Dr. Snuggles, James Bond und Raumschiff Enterprise auf einmal“.

Wenn seine Firma Erfolg hat, wird die Welt eine andere sein. „Es geht ins Unfassbare“, kündigt Jan Henrik Leisse an, einer der drei Gründer und Geschäftsführer des Siegener Start-ups „eleQtron“. Das Team beschäftigt sich mit der Entwicklung von Quantencomputern, die Dinge können werden, die selbst die aktuellen Supercomputer bei weitem übertreffen. „Stellen Sie sich eine Mischung aus Entdeckung des Feuers, Buchdruck und Nukleartechnik vor – und Sie sind nicht einmal dicht an dem Umbruch dran, den Quantencomputing für die Menschheit bedeuten wird“, fügt er hinzu.