Siegen. Aus EU-Mitteln wurden 2022 die 265 Ipads für die Achenbacher Schule angeschafft und nicht ausgeliefert. Jetzt gibt die Verwaltung dem Druck nach.

„In Kürze“ will die Stadt Siegen der Hauptschule Achenbach die für sie schon vor zwei Jahren angeschafften Schüler-Ipads übergeben. „Wir haben nach wie vor die Einschätzung, dass die Netzwerkinfrastruktur mit der Menge an Geräten überlastet sein wird“, schreibt Schuldezernent Andrees Schmidt an die Schule, „wir stellen unsere Bedenken aber zurück.“