Auch im zweiten Jahr wieder ein Erfolg

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eckmannshausen. (mku) Vor einem Jahr versuchten sie es das erste Mal, der Erfolg sorgte für die Fortsetzung 2007. MSC, Chorgemeinschaft, Kapellenverein und Turnverein hatten gemeinsam zum Adventsmarkt rund um das Josephsheim eingeladen.

"Wir haben bewusst die Bezeichnung Advents- und nicht Weihnachtsmarkt gewählt und auch auf den Nikolaus verzichtet, es sollte nicht zu überladen werden", sagte Uwe Klein, Vorsitzender des TV und Organisator der Veranstaltung. Den Gästen aus Eckmannshausen und den Dörfern in der Umgebung gefiel die Idee offenbar, der Platz zwischen den Ständen war reichlich mit Besuchern jeden Alters gefüllt.

Uwe Klein und ein Kollege sorgten eigenhändig für leckere Kartoffelwaffeln, an mindestens 100 Jahre alten Eisen. Dazu kam all das, was zu einem richtigen Markt in der Adventszeit gehört, Glühwein, Würstchen, gebrannte Mandeln, Christstollen, Gewürzkuchen und vieles mehr. Auch das eine oder andere kleine Weihnachtsgeschenk konnte noch erworben werden.

Wie schon vor einem Jahr wurden vor und während des Adventsmarktes Christbaumkugeln verkauft, die den gemeinsamen Weihnachtsbaum schmücken und gleichzeitig der Aktion "Lichtblicke" zu Gute kommen sollten. "2006 haben wir rund 550 Euro überwiesen, die stellen wir uns diesmal auch wieder vor", sagte Uwe Klein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben