Unfall

Auffahrunfall: Siegener Autofahrer bremst für Eichhörnchen

Ein Eichhörnchen wie dieses hat in Siegen einen Verkehrsunfall ausgelöst.

Ein Eichhörnchen wie dieses hat in Siegen einen Verkehrsunfall ausgelöst.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Siegen.  Als ein Eichhörnchen über die Spandauer Straße in Siegen läuft, steigt ein Autofahrer in die Eisen, um dem kleinen Nager das Leben zu retten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Als am Mittwochmittag, 4. Dezember, plötzlich ein Eichhörnchen die Spandauer Straße überquerte, bremste ein Autofahrer (34), der just in diesem Moment an der Stelle vorbeifuhr, stark ab, um das Leben des kleinen Nagetiers zu retten.

Siegener Polizei schätzt den Sachschaden auf 5000 Euro

Dieses Bremsmanöver führte allerdings dazu, dass ein VW-Fahrer hinter ihm nicht rechtzeitig in die Eisen stieg und auf den Ford Fiesta des 34-Jährigen auffuhr, der beim Aufprall leicht verletzt wurde. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 5000 Euro.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben