Straßenbau

B 54-Brücken werden eingehoben: A 45 am Wochenende gesperrt

Die Stahlüberbauten sind in den vergangenen Wochen neben den Fahrbahnen montiert worden. Sie müssen nun eingehoben werden.

Die Stahlüberbauten sind in den vergangenen Wochen neben den Fahrbahnen montiert worden. Sie müssen nun eingehoben werden.

Foto: Jürgen Schade

Burbach/Wilnsdorf.   Zwischen Wilnsdorf und Haiger/Burbach wird die A45 vom 19. bis 21. Juli gesperrt. Ab Kreuz Olpe-Süd und Gießen/Wetzlar gibt es Umleitungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Autofahrer müssen sich auf eine Vollsperrung der A 45 einstellen. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Wilnsdorf und Haiger/Burbach vom Freitag bis Sonntag, 19. bis 21. Juli. Damit steht ein wichtiger Schritt beim Ersatzneubau der beiden Brücken der Bundesstraße 54, die bei Haiger-Kalteiche auf hessischem Gebiet, kurz vor der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen, die Autobahn 45 überqueren, bevor: An diesem Juli-Wochenende werden die beiden neuen, rund 98 Meter und 120 Meter langen Stahlüberbauten der Brücken an ihren endgültigen Platz eingehoben.

Die Arbeiten

1. Stück für Stück sind die etwa 2.900 Tonnen und rund 3.600 Tonnen schweren Stahlüberbauten in den vergangenen Monaten auf der Montagefläche zusammengefügt worden. In diesen Wochen werden die Fahrbahnen auf den Brücken bewehrt und betoniert. Denn zum Zeitpunkt des Einhubs sind die beiden Brückenüberbauten sowohl vollständig zusammengebaut als auch die Fahrbahnen auf den Brücken bereits fertig betoniert.

2. Das Anheben der Überbauten auf die notwendige Höhe erfolgt auf den Vormontageplätzen auf der gesperrten Richtungsfahrbahn Hanau der A 45. Hierbei kommen hydraulische Pressen und anschließend Stahlstützkonstruktionen zum Einsatz. Der Transport der Stahlüberbauten von den Vormontageplätzen zu den Brückenwiderlagern wird am Wochenende des 19. bis 21. Juli mit „Selbstfahrenden Plattform-Modultransportern (SPMT)“ erfolgen. Es wird daher kein Kran zum Einheben benötigt. Die SPMT fahren die Brückenüberbauten nacheinander in fertiger Höhe (über die Widerlager und lassen die Brückenelemente dann auf die Lagersockel ab.

3. Im Anschluss an den Brückeneinhub werden auf der A 45 die Vormontageplätze für die Brückenüberbauten zurückgebaut. Dafür wurde die Richtungsfahrbahn Hanau genutzt, die ohnehin wegen der Bauarbeiten an der Talbrücke Kalteiche gesperrt ist. Sobald die neuen Überbauten fertig eingeschoben worden sind, können die Fahrbahnen auf den Brücken versiegelt und asphaltiert werden. Zuletzt werden die Schutzeinrichtungen montiert und die Fahrbahnmarkierungen aufgetragen. Voraussichtlich Ende Herbst dieses Jahres könnten daher die Bauarbeiten an den B 54-Brücken abgeschlossen sein und die Sperrung der B 54 in diesem Streckenbereich wieder aufgehoben werden.

Die Umleitungen

Während die neuen Brückenüberbauten der B 54 eingehoben werden, muss die A 45 zwischen den Anschlussstellen Haiger/Burbach und Wilnsdorf voll gesperrt werden. Die genauen Sperrzeiten der A 45 für das Wochenende von Freitagabend, 19. Juli, bis Sonntag, 21. Juli, wird Hessen Mobil der Straßen- und Verkehrsmanagementbetrieb des Bundeslandes Hessen, noch bekanntgeben.

Ab dem Autobahnkreuz Olpe-Süd A 4 / A 45 wird der Verkehr über die A 4 und die A 3 über das Kreuz Köln-Ost, Montabaur, Frankfurt und Aschaffenburg sowie entsprechend in umgekehrter Richtung umgeleitet.

Aus Richtung Gießen/Wetzlar kommend wird der Verkehr in Fahrtrichtung Dortmund über die B 49 nach Limburg an der Lahn und von dort auf die A 3 in Richtung Köln geleitet.

Für den regionalen Autobahnverkehr zwischen den Anschlussstellen Haiger/Burbach und Wilnsdorf führt die Umleitung über die Bedarfsumleitungen U 34 (Fahrtrichtung Hanau) beziehungsweise U 21 (Fahrtrichtung Dortmund) über Wilnsdorf, Gilsbach (L 723), Burbach und Würgendorf (L 531).

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben