Tv-Prominenz

Bachelorette in der Siegener City-Galerie zu Gast

Selfies mit Passanten: Jes

Foto: Laura Handke

Selfies mit Passanten: Jes Foto: Laura Handke

Siegen.   Jessica Paszka ist zu Besuch in Siegener City-Galerie. Trotz Verspätung bleibt Zeit für Autogramme und ein paar Selfies mit ihren Fans.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jessica Paszka, die amtierende „Bachelorette“, war gestern zu Besuch in der City-Galerie. Mit reichlich Verspätung – sie stand im Stau. Ihre Fans und drei Meet-and-Greet-Gewinnerinnen mussten sich gedulden.

Liebesleben ist tabu

Mit rund 45 Minuten Verspätung kommt Jessica Paszka in der City-Galerie an. Paszkas Manager überfliegt die Interviewfragen, einige werden gestrichen: Die „Bachelorette“ sei nicht gebrieft worden. Zu ihrem Liebesleben und der angeblichen Trennung von David Friedrich, dem sie ihre letzte Rose gab, wird keine Auskunft gegeben.

Dann geht es auf die Bühne. Einige Menschen schauen vorbei – manche kennen sie und sind extra gekommen, einige sind zufällig da. „Ich kenne sie nicht, aber sie sieht so nett aus, deswegen wollte ich ein Foto machen“, sagt der zwölfjährige Elias Hottgenroth. Carina Prutti und Paula Camen sind für die „Bachelorette“ in die City-Galerie gekommen: „Wir wollten sie einfach mal kennenlernen. Wir haben Verständnis dafür, dass sie zu spät gekommen ist, sie hat ja sicherlich viel zu tun.“ Laut eigener Aussage hat Paszka aktuell viele Projekte: Fans würden über die sozialen Medien auf dem Laufenden gehalten.

2014 nahm die gebürtige Essenerin an der Sendung „Der Bachelor“ teil und belegte den fünften Platz. In diesem Jahr verteilte sie selbst die Rosen als RTL-Bachelorette, auf der Suche nach ihrer großen Liebe.

  • Die Lokalredaktion Siegen ist auch auf Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik