Anregung

Begrünte Siegener Bushaltestellen – Beitrag zum Artenschutz?

Begrünte Bushaltestelle in Utrecht – ein Vorbild für Siegen?

Begrünte Bushaltestelle in Utrecht – ein Vorbild für Siegen?

Foto: UWG

Siegen.  Könnten die Bushaltestellen in Siegen nicht begrünt werden? Das fragt die UWG – Pflanzen filterten auch Feinstaub. In Utrecht gibt es das bereits

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Begrünte Bushaltestellen – könnte das ein Konzept für Siegen sein? Das fragt die Siegener UWG in einer Anfrage zur nächsten Sitzung des Umweltausschusses im September. Die niederländische Stadt Utrecht habe das bereits umgesetzt, die UWG beantragt nun, die Verwaltung damit zu beauftragen, zu prüfen, ob das Konzept auf Siegen übertragen werden könne, als Beitrag gegen das Artensterben.

Niedrig, wenig Wind und viel Sonne

„Begrünte Dächer schaffen Raum für Bienen, Hummeln und andere Insekten und können auf diese Weise den Erhalt der Artenvielfalt unterstützen“, heißt es. Bushaltestellendächer seien recht niedrig, wenig Wind und viel Sonne seien gute Voraussetzungen, um Insekten ein zusätzliches Nahrungsangebot zu ermöglichen. „Zudem filtern die Pflanzen auch Feinstaub aus der Luft“, heißt es weiter.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben