Kriminalität

Brandstiftung: Weitere Feuer in Siegener Innenstadt gelegt

Erneuter Einsatz für die Siegener Feuerwehr. Die Brandserie in der Innenstadt hält an.

Foto: Jürgen Schade

Erneuter Einsatz für die Siegener Feuerwehr. Die Brandserie in der Innenstadt hält an. Foto: Jürgen Schade

Siegen.   Die Brandserie setzt sich fort: In der Nacht zu Donnerstag kam es zu zwei weiteren kleinen Feuern im Bereich der Siegener Innenstadt. Die Polizei ermittelt mit Hochdruck.

Bei einem Reihenhaus Am Schleifmühlchen entzündete der Täter gegen 4.20 Uhr Papierabfall, der neben den Mülltonnen vor dem Hauseingang stand, wie die Polizei mitteilt. Durch das Feuer wurde die Fassade des Hauses in Mitleidenschaft gezogen, Hausbewohner bemerkten den Brand frühzeitig und konnten selbstständig löschen. Der Sachschaden beträgt geschätzt 5000 Euro.

Das Tatmuster der bisherigen Brandstiftungen setzte sich fort: Nur kurz danach und in der Umgebung des ersten Brandorts wurde zwischen 4.30 und 5.10 Uhr versucht, auf dem überdachten Lagerplatz einer Antikwerkstatt Am Lohgraben mehrere dort gelagerte Möbelstücke in Brand zu setzen. Auch dieses Feuer wurde frühzeitig entdeckt, auch hier entstand nur vergleichsweise geringer Sachschaden.

Polizei: Jede verdächtige Beobachtung melden

Die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein und die Staatsanwaltschaft Siegen arbeiten nach wie vor mit Hochdruck an der Aufklärung der zu Grunde liegenden Brandserie, die nun insgesamt neun Brandstiftungen in vier aufeinander folgenden Nächten umfasst. Die Polizei bittet die Bevölkerung deshalb unverändert um besondere Vorsicht und Aufmerksamkeit. „Jede noch so kleinste verdächtige Beobachtung und Feststellung sollte der Polizei sofort und ohne Zeitverzug über den Notruf 110 mitgeteilt werden“, teilen die Ermittler mit.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik